Rosalie

Ist die süüüüß! … habe ich ausgerufen, als sie fertig gemalt auf meinem Ateliertisch lag. Ist die süüüß, süß, niedlich, die kleine Ente, und immer noch mal. Und dann wußte ich, dass sie der besondere kleine komische Vogel sein wird, der mich nun einige Zeit in meinem kreativem Wirbelsturm begleiten wird.

 

Folgendes findest du hier:

  • Wer ist Rosalie?
  • Wozu hat sie mich inspiriert?
  • Vier kleine Bilder – eine Geschichte
  • Die Geschichte zum Anhören als Audio

 

Wer ist Rosalie?

BIGGI HOPP Atelier und Erzähltheater - Komische Vögel 50

Rosalie ist eine kleine Ente aus der großen Familie der komischen Vögel von BIGGI HOPP. 2018 entsteht jeden Tag eine neuer komischer Vogel, der in die Welt hinausflattert, schwimmt, stolziert, spaziert, watschelt, schlendert … um seine Herzensangelegenheit unter die Menschen zu bringen. Und das sind kleine nette amüsante Geschichtchen, die den Tag versüßen oder ihn zumindest ein bißchen amüsant beginnen lassen. An einem wunderbaren Montag, den 19. Februar entstand die kleine Ente und wollte sofort losmarschieren.

 

Wozu hat sie mich inspiriert?

Oh … am Liebsten hätte ich so viele Projekte gleichzeitig begonnen: Rosalie als Spielfigur genäht und gebaut, Rosalie auf eine neue weiße Bluse groß und bunt gemalt, Rosalie als Hampelpuppe aus Holz für die Wand und und und … aber alles will in Ruhe erarbeitet werden und sorgfältig gemalt sein. Also habe ich meinen Ideensturm im Zaum gehalten und mit einer kleinen liebevollen Bildergeschichte begonnen. Genauso, wie alle komischen Vögel entstehen, habe ich mich an meinem Lieblingstisch gesetzt und gezeichnet und gemalt.BIGGI HOPP - Die komischen Vögel zeichnen

Gut, dass ich mir erst einmal vier Sequenzen für eine Bildergeschichte vorgenommen habe. Auf jedem Bild soll Rosalie ja gleich aussehen, das will ich in diesem Fall. Da bin ich Perfektionistin … allerdings nicht, wie maschinell vervielfältigt und gedruckt, denn ich mag den lebendigen handgemachten Charakter, bei dem einige kleine Abweichungen zu sehen sein können.

So, doch was will ich denn nun mit Rosalie erzählen? Einen kleinen Moment aus ihrem täglichen Leben … ja. Sie spielt gern mit ihrer Ente Lulalu … doch sie sucht einen echten Freund, der sie richtig lieb hat.BIGGI HOPP zeichnet Rosalie von vorn Das ist eine einfache Geschichte und sehr schön, denn es geht um Freundschaft und Liebe. Und wie sieht denn die Ente von vorne aus? Mhmmm … einen Entenschnabel von vorn zeichnen … muß ich probieren, mich hineinfühlen in die Form, dann kann ich ihn zeichnen … ja, das ist so, schauen und fühlen sind die Grundlagen für das Zeichnen und natürlich Naturstudium immer und überall.

Rosalie soll sitzen, laufen und laufen und sich strecken … fertig! 🙂

 

Vier kleine Bilder – eine Geschichte

Wenn du auf die Bilder klickst, werden sie größer zum Anschauen.

 

Die kleine Geschichte zum Lesen

Rosalie hört den ganzen Tag, von morgens bis abends: „Ist die süüüüß!“ Jeder der an ihr vorbeigeht, bleibt stehen, macht die Augen groß und sagt: „Ist die süüüüß!“ Zum Glück kann ihre kleine Ente Lulalu nicht sprechen. Rosalie ist gelangweilt, sie wünscht sich einen richtigen echten Freund, der zu ihr sagt: Ich liebe dich.

Lulalu liebt Rosalie über alles. Sie kann es ihr aber nicht sagen, weil sie aus Holz ist und Holz kann nicht reden, geschweige denn lieben, sagt Rosalie. Aber immer, wenn Rosalie spazieren geht und die kleine Lulalu hinter sich herzieht, schickt das kleine Holzentchen mit jedem Quietsch ein Herzchen, das leise sagt: ‚Ich hab dich lieb.‘

Manchmal stört Rosalie das Quietschen. Besonders dann, wenn sie sich wieder ganz extrem einen Freund wünscht, so einen zum Tanzen und zum Umarmen. Dann ölt sie die Räder von Lulalu und marschiert suchend weiter umher. Das macht die kleine Ente traurig, da kann sie gar nicht Quietschen …aber ihr Quietschen ist doch ihr ‚Ich – liebe – dich – sagen.‘

Weil nun aber die richtige Liebe sooo stark ist und sogar von hinten in ein Entenherz hineinsteigen kann, hat eines Tagen Rosalie einen Stich in ihrem Herzen gespürt. Sie hat ihre kleine Lulalu auf ihre Flügelspitzen gesetzt und gesagt: „Du bist so süüüß. Dich hab ich richtig echt lieb!“

 

Die kleine Geschichte zum Anhören

BIGGI HOPP Die kleine Ente Rosalie

 

Urheberrecht

Alle Inhalte dieser Seite, Texte, Bilder, Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte liegen bei Birgit Kraneiß – Hopp, BIGGI HOPP.

Ein Kommentar zu „Rosalie

  1. Liebe Birgit, das Warten auf den 1.März hat gelohnt. Das ist eine ganz bezaubernde Geschichte. Wie schön auch, dass du mich hier teilhaben lässt am Werden von Rosalie und der Erzählung. Und drittens mag ich die Kombi aus geschriebener Geschichte und der Aufzeichnung. So lasse ich mir gerne noch öfter vorlesen :). In diesem Sinne hoffe ich, dass nicht bei dieser einen Geschichten bleibt. Herzliche Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.