Straußeneikunst

Straußeneier sind wunderschöne Naturprodukte. Als gelernte Porzellanmalerin entdeckte ich dieses Material, um meine Lust nach dem Bemalen von weißem glatten Untergründen von Zeit zu Zeit stillen zu können. Und zudem ist das bemalte Objekt nach dem Trocknen fertig ohne Benötigung eines Brennofens.

Meine Objekte sind zu kaufen. Auf Anfrage per Mail gebe ich Ihnen gern Auskunft zu Preisen und Informationen zu gesonderter Anfertigung.

 

Bei manchen Menschen ruft das Wort Ei nur die Assoziationen Frühstück oder Ostern hervor. Meine Straußeneikunst ist dagegen zur dekorativen Freude gefertigt, die das ganze Jahr über strahlen darf, vom 1. Januar bis 31. Dezember. Sie sind einmalige Kunstobjekte.

 

Die Kalkschale eines solchen Eis ist 1,5 bis 2 mm stark und Licht durchlassend. Die Oberfläche ist mitunter leicht genarbt oder punktiert.  Der Farbton ist weiß bis gelblich beige. Das Material kommt meiner Vorliebe, auf Porzellan zu malen, sehr entgegen, und bietet mir zudem den Vorzug, die Form nach meinen gestalterischen Wünschen mechanisch bearbeiten zu können. Das Straußenei in seiner Größe und ovalen Form liegt wie geschaffen für mich in meinen Händen. Ich kann es drehen und wenden und immer wieder seine schönste Stelle suchen. Es ist ein sehr ästhetisches Naturprodukt. Jedes Kunstwerk ist ein Unikat.

 

Lichtobjekte

DSC_1213

Zu besonders schönen Lichtobjekten werden die Objekte, in die ich ein Teelicht setze, und dieses bei Dämmerung anzünde. Eine wundersame kleine Zauberei beginnt. Durch die Schale erscheint im Licht ein warmes Farben- und Formenspiel, welches ich auf die Innenwand des Eis gemalt habe. Und so kommt mir dann beim Betrachten dieser kleinen Lichtschönheiten in den Sinn:

Manchmal ist das Glück auch ein Augeblick der Stille in einem kleinen Licht.